Ausflug nach Appenzell, Ebenalp- Wasserauen

Ausflug nach Appenzell, Ebenalp- Wasserauen

Die letzten 2 Wochen sind super schnell vergangen. Habe andere Sachen gemacht wie Fahrrad fahren. Das 1.mal selbst Sirup und Gelee gekocht. Bin im Tessin gewesen und habe dort 1 Tag verbracht. Und die Tage in der Schweiz einfach nur genossen. Joli wollte mit mir auch wandern gehen und heute war der perfekte Tag dafür. Wir sind mit dem Auto bis nach Wasserauen gefahren. Haben uns den Luxus natürlich gegönnt und sind mit der Seilbahn, fast 800 Höhenmeter, hoch zur…

Read More Read More

Via Jacobi Tag 17 – Nyon bis Genf

Via Jacobi Tag 17 – Nyon bis Genf

Morgens ging es um sieben aus dem Bett, sogar ohne Wecker. Die Nacht war aber nicht so gut, es schallt sehr vom Flur aus. Dafür, dass ich den gestrigen Nachmittag hätte schlafen können konnte ich Abends einfach nicht gut einschlafen. Habe morgens schnell gepackt und mich umgezogen, in meine gut riechende Kleidung. Socken und Unterhose waren „Gott sei dank“ noch etwas feucht. War erstmal unangenehm aber es gibt schlimmeres. Frühstück musste ich im Hostel überspringen. Kein Problem, dadurch das ich…

Read More Read More

Via Jacobi Tag 16 – Rolle bis Nyon

Via Jacobi Tag 16 – Rolle bis Nyon

Früh hatte ich mich mit Diane verabredet. Sie wollte mich zum Zug fahren. Als ich auf der Autobahn war, habe ich verstanden, dass sie mich sogar nach Rolle fährt. Es hat schon sehr dolle geregnet. Am Bahnhof hab ich all meine Regenkleidung angezogen und auch die Tüten über die Socken. Es war grau draussen. Nach einer Weile ging es auch im Regen zu laufen. Es hörte auch zum Glück nach ca 2 Stunden auf. Nur mir wurde kalt und meine…

Read More Read More

Via Jacobi Tag 15 – Lausanne bis Rolle

Via Jacobi Tag 15 – Lausanne bis Rolle

Morgens ging es wieder früh aus den Bett. Der frühe Vogel fängt den Wurm. Das Ziel war ein grosses heute und Diane wollte auch den Tag nutzen und wandern gehen. Wir haben gefrühstückt, es gab auch leckeres Brot mit Schokolade schon drinnen. Die waren alle schnell verputzt. Gegen acht sind wir los. Diane hat uns zurück zur Cathedrale gefahren. Helmut kam heute zur Überraschung noch bis Morges mit. Der Weg war zwischendurch wieder nicht ganz einfach in Lausanne zu finden,…

Read More Read More

Via Jacobi Tag 14 – Vucherens bis Lausanne

Via Jacobi Tag 14 – Vucherens bis Lausanne

Unsere Wirtin hat uns ein tolles Frühstück gezaubert. Selbstgemachten Hefezopf, Marmelade und Joghurt. War super alles. Kurz vor 9 Uhr brachen wir alle gemainsam auf. 20km waren angedacht bis Lausanne. Morgens habe ich noch Diane Bescheid gegeben, dass ich heute in Lausanne ankomme. Sie hat gleich angeboten, dass ich bei ihr bleiben kann. Hab ihr gesagt, dass wir 5 sind und ich gern nächste Woche zurück komme und mit ihr Zeit verbringen würde. Da sollten wir doch alle 5 vorbei…

Read More Read More

Via Jacobi Tag 13 – Prayerne bis Vucherens

Via Jacobi Tag 13 – Prayerne bis Vucherens

Um 7 Uhr läutete mein Wecker, klar wäre ich gerne noch im Bett geblieben. Der Schlaf tat sehr gut. Ich glaube Patrick war überrascht, dass ich so früh aufstehen wollte, er kam auch raus und hat Frühstück gemacht. Ganz pünktlich um 8 Uhr bin ich nicht los. Wir haben noch die Esel gefüttert. Er hat mich mit seinem Hund noch etwas begleitet und sagte auf französisch, bis Moudon werde ich den Fluss sehen. Wir können ja Zeichensprache auch anwenden. Bin…

Read More Read More

Via Jacobi Tag 12 – Fribourg bis Romont was dann Prayerne wurde

Via Jacobi Tag 12 – Fribourg bis Romont was dann Prayerne wurde

Erstmal musste ich durch Fribourg kommen. Nach einem guten Frühstück mit den anderen. Unser Tagesziel ist in Romont, ca 28km entfernt. Ich laufe immer etwas später los und muss sie von hinten einfangen. So kann ich etwas mein Tempo laufen und schön ruhig den Rest des Tages mit den anderen. In Fribourg sind die Schilder gross und sehr deutlich. Hinterm Bahnhof hab ich eins auf der anderen Strassenseite gesehen und bin dort entlang. Nach ca 1,5km bin ich wieder umgedreht,…

Read More Read More

Via Jacobi Tag 11 – Schwarzburg bis Fribourg

Via Jacobi Tag 11 – Schwarzburg bis Fribourg

Um kurz nach halb acht ging es zum leckeren Frühstück, Sachen wurden vorher verstaut. Es gab selbstgemachte Erdbeer- Johannisbeer Marmelade, mmhhhh lecker. Musste nochmals nach meiner Telefonkarte fragen gehen, deshalb bin ich wieder erst nach den anderen los gekommen. Wollte es erledigt haben, bevor wir in die französisch sprachige Schweiz kommen. Endlich hat es geklappt ich bin angemeldet und kann selbst mal für eine Unterkunft anrufen. Bin dann kurz vor 10 Uhr gestartet. Es sind heute 20km geplant. In Fribourg…

Read More Read More

Via Jacobi Tag 10 – Blumensteig bis Schwarzburg

Via Jacobi Tag 10 – Blumensteig bis Schwarzburg

Um 07:09 Uhr wurde ich mit dem schönen Satz „Guten morgen liebe Mellimaus, komm heraus aus deinem Haus“ vom Helmut geweckt. Meine Nacht im Zelt war super nur das Zelt ist nass und der Schlafsack wieder sehr feucht. Ist ein grosser Nachteil, dann hält der Schlafsack mich nicht warm. Ansonsten hab ich super geschlafen im Zelt. Musste dann alles noch in der Sonne ausbreiten und das packen ging dadurch schleppend voran. Die anderen sind zum Frühstück gegangen, aber ich hatte…

Read More Read More

Via Jacobi Tag 9 – Merlingen, Schloss Ralligen bis Blumenstein

Via Jacobi Tag 9 – Merlingen, Schloss Ralligen bis Blumenstein

Die ganze Nacht waren schön die Kuhglocken hinter unserer Unterkunft zu hören. Fand es dann etwas zu früh, schon kurz nach 7 Uhr die anderen zu hören. Zumal Frühstück erst um halb neun war. Man konnte auch zum Morgengebet um 8 Uhr, aber ich musste packen. „Schade“. Nach dem Frühstück wurden wir noch in eine Kapelle eingeladen. Günther wollte uns noch ein paar Wörter mit auf dem Weg geben. In dieser Kapelle haben die Brüder früher immer im kalten gemütlich…

Read More Read More