Tag 21- 18 Milen Tag

Das Zelt viel tatsächlich Nachts zusammen. Und die Geräusch Kulisse war gross. Mein Fuss schmerzte in der Nacht und ich habe nochmals Schmerztabletten genommen. Dadurch, dass es so windig war, waren wir beide nicht wirklich ausgeschlafen. Sind trotzdem schon um 6:59 los gekommen, Rekord für Tim und Melli. 

Bin hinter Tim hinterher und habe gleich mal nasse Füsse bekommen, da ich nicht soweit über jeden kleinen Fluss und/oder Motterplatz springen konnte. Bin hinter her und mir kamen schon wieder diw Tränen in die Augen. Wusste auch nicht wie ich 18 Milen und ca 5000 feet (1600 Meter) Anstieg schaffen sollte. Irgendwie ging es und wir kamen weiter. Zu Mitte des Tages kamen wir an ein gemütliches Plätzchen, haben dort Pause gemacht und Wasser aufgefüllt. Der meiste Teil des Anstieges war geschafft, so dachten wir können es schaffen bis Abends zum Highway zu kommen und in die Stadt. Neuen Mutes machten wir uns auf, nach kurzer musste ich aber doch nochmals pausieren und Schmerztabletten nehmen. Haben noch etwas gewartet und sind weiter. Der Weg kam uns dann endlich mal wieder zu Gute, es ging viel bergab und nicht soviel Steine auf dem Weg. 

Wir kamen zum Highway, hatten keinen Empfang, wollten eigentlich Papa Smurf anrufen und fragen ob er uns fährt. Sind dann die Strasse entlang hoch gelaufen um evtl. Signal zu bekommen und/ oder einen Hitchhike. Soviele Pick Ups sind an uns vorbei, aber es hat keiner angehalten. Nach einen langen Fussmarsch der Strasse entlang haben 2 angehalten und uns mitgenommen. Sie sind einen Umweg gefahren und haben uns zum Hostel International gebracht. In dem Moment sind die Inhaber vom Hostel grad los, sie haben Tim wieder erkannt. Eigentlich ist das Hostel gerade geschlossen, aber sie haben es extra für uns aufgemacht. Was für ein Glück. 😀 Und ein mega schönes und gemütliches Hostel. Mitchel, Jennifer und Matthias kamen nach, wir haben uns viel über den Tag gesehen und kennen uns von Scott und Frodo.

Sind dann zum Essen im Himalaya gegangen, es tat so gut. Haben dann im Hostel gesessen, Tim und Matthias haben Gitarre gespielt und gesungen. 🎼🎵

Das Bild zeigt die Wahrheit: Schmerzen, hunger und Frustration

Abends beim Essen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *