Browsed by
Month: May 2017

Tag 33- vom Campsite zum Hot Spring 15.53 Milen         Total:307.95 Milen

Tag 33- vom Campsite zum Hot Spring 15.53 Milen         Total:307.95 Milen

Der morgen verlief langsam, immer wenn ich aus dem Zelt wollte habe ich mich doch nochmals in meinem Schlafsack versfeckt, es war nicht so kalt wie gestern, aber trotzdem frisch und der Schlafsack mummelig warm.  Bin kurz vor um 9:00 Uhr los. Musste erstmal den Fluss 2x überqueren. Beim 2x mal habe ich einen nassen Socken bekommen. Bei der Überquerung habe ich gemerkt, dass meine Beine nicht so lang sind und ich es nicht schaffen werde, deswegen habe ich mir…

Read More Read More

Tag 32- 19.38 Milen

Tag 32- 19.38 Milen

Guten morgen. 😊  Leider tat schon der 1. Schritt heute weh. Hatte schon gefrühstückt und deswegen noch Schmerztabletten genommen. Mein Zeltdach in die Sonne gehangen um etwas Zeit rum zu kriegen. Um 08:44 bin ich gestartet. Musste etwas runter laufen und dacht nur “zum Glück habe ich nicht hier gecampt” es war noch kälter dort. Die Sonne war plötzlich weg und ich habe mir meine Jacke angezogen. Es hat zwischendurch ganz schön geschneit. Heute war es so ruhig und friedlich…

Read More Read More

Tag 31- Trail catchen bis Mile 272.99- 6.78 Milen heute

Tag 31- Trail catchen bis Mile 272.99- 6.78 Milen heute

Nachdem ich ausgeschlafen habe, was doch etwas später war als gedacht und gehofft, habe ich alles zusammengepackt und im Hotel ausgecheckt. Wollte eigentlich mit dem Bus nach Big Bear City und von da aus hitchhiken. Tim musste schon mit einem ganz frühen Bus los fahren. Er muss jetzt endgültig zurück nach Seattle. Bin heute auch etwas nervöser als sonst, zurück auf den Trail zu gehen. Hier oben ist ab morgen Schnee gemeldet und es ist frisch geworden. Ich hätte gerne…

Read More Read More

Tag 29 und 30- Zeroday- Krankentag 5 und 6

Tag 29 und 30- Zeroday- Krankentag 5 und 6

Habe entschlossen noch zu bleiben, Fuss wird besser und besser. Mein Plan heute ist zum Outdoorstore zu gehen und nicht zuviel. In der Lobby sind wir auf Henrik wieder gestossen, habe ihn zum Frühstück eingeladen. Da er mir soviel geholfen hat mit meinem Blog.  Wir waren einkaufen, das Essen für die nächsten Tage, hoffe ich habe wieder gut abgezählt.  Sind dann zum Hotel, haben Sushi gegessen und Melone. Irgendwann habe ich wieder Magenschmerzen bekommen. Henrik kam auch nochmals vorbei und…

Read More Read More

Tag 28- Zeroday- Krankentag 4

Tag 28- Zeroday- Krankentag 4

Heute waren wir den Tag über bei Papa Smurf und Moutain Mama. Es sind wieder neue Hiker gekommen, ein Däne war dabei, Henrik. Henrik hat sich dann die Zeit genommen, 5 Stunden lang, und hat sich um meinen Blog zum Bilder hochladen gekümmert. Er hat als IT supporter gearbeitet. Das war so extrem lieb und ich bin ihm so dankbar. Jetzt kann ich endlich mit euch mehr Bilder teilen und zeigen wie schön es hier ist. 😍 Tim machte der…

Read More Read More