Tag 29 und 30- Zeroday- Krankentag 5 und 6

Habe entschlossen noch zu bleiben, Fuss wird besser und besser. Mein Plan heute ist zum Outdoorstore zu gehen und nicht zuviel.

In der Lobby sind wir auf Henrik wieder gestossen, habe ihn zum Frühstück eingeladen. Da er mir soviel geholfen hat mit meinem Blog. 

Wir waren einkaufen, das Essen für die nächsten Tage, hoffe ich habe wieder gut abgezählt. 

Sind dann zum Hotel, haben Sushi gegessen und Melone. Irgendwann habe ich wieder Magenschmerzen bekommen. Henrik kam auch nochmals vorbei und er sagte er erbricht. Ich denke es war noch nicht ausgestanden von vor 2 Tagen. 

Nachdem ich spät eingeschlafen bin wegen meinen Bauchschmerzen, war ich morgens ko. Konnte erst nichts essen. Tim war so lieb und hat Cola und Nutella geholt (das ist gut zum stopfen).

Ich hoffe nun wirklich, dass ich morgen nun endlich zurück auf den Trail gehen kann. Vermisse es und ich finde, ich war nun in Big Bear zu lange, auch wenn die Stadt schön ist, aber ich hier um zu wandern. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *