Browsed by
Monat: Februar 2018

Kein PCT dieses Jahr 😔

Kein PCT dieses Jahr 😔

Kleines Update.

So richtig weiss ich gar nicht wie ich es sagen soll. Aber dieses Jahr wird es nichts mit dem PCT. 🙄
Mein Fuss hält das Gewicht noch nicht aus. Ab morgen gehe ich zu einem Osteopathen (Knochenarzt).
Seid ein paar Wochen laufe ich mit Gewicht im Rucksack, ca 8-10kg, und es hat sich gezeigt, dass es noch nicht gut ist.
Mein Jahr wird wieder kommen und dann wird der Rest abgewandert. 😊

Gut ist es, dass es jetzt schon passiert ist. Letztes Jahr die ganzen Tränen und das in der Luft schweben, wollte ich nicht nochmal durch machen.

Hoffe, dass es für eine andere kleinere Tour reicht. Werde für 2 Wochen nach Amerika und danach hoffe ich den schweizer Jakobsweg zu wandern. 👣🏞

Schönen Sonntag noch. 🌸

Zurück in den Norden

Zurück in den Norden

Wie war Katalonien/ Spanien? Mega toll 😊 ich kann es nur weiterempfeheln. Die Menschen sind super hilfsbereit und offen (für mich sogar ungewohnt offen). Wenn man sie etwas auf englisch fragt und sie nicht soviel englisch können versuchen sie es wenigstens. Hören auf Schlagwörter und antworten auf spanisch und mit Zeichensprache, das klappt super.

Ich für mich komme wieder her und wer weiss vielleicht kann ich dann ein paar Sätze.

Zur Zeit ist es noch frisch hier, auch wenn es nicht so kalt wie im Norden ist, muss man sich an die Temperaturen gewöhnen vorallem die Zimmertemperaturen. 🙊

Die Verbindungen sind auch sehr gut. Gerade sitze ich im Bus zum Flughafen. Gegen Mittag ging mein Zug (6,30€) aus Torelló nach Barcelona, Placa Catalunya und dort ging es direkt in den Bus zum Flughafen (5,90€). Man muss nur schauen ob Terminal 1 oder 2. Ich nehme mal Terminal 2, da ich da auch angekommen bin. 😉

Zug fahren in Spanien ist günstig, Bus etwas teurer. Trotzdem finde ich im grossen und ganzen ist es Preiswert im Gegensatz zu Norwegen. Gut wenn man weiter geht, der Verdienst ist hier nicht so hoch und die Arbeitslosenquote ist erschreckend ca. 30%, aber darauf gehe ich jetzt nicht weiter ein. Für mich machen die Spanier einen zufrieden Eindruck.

Ich hatte eine tolle Zeit. 😊

Grüsse Melli 🌸

Von Oix nach St. Miquel d’Hortmoier

Von Oix nach St. Miquel d’Hortmoier

Bei super Wetter muss man doch einfach nur raus. 😊 In Olot haben wir noch 2 Spanier getroffen und dann ging es erstmal mit dem Auto nach Oix (Katalonien), wo wir das Auto parkten und losgelaufen sind. Unser Ziel war St. Miquel d’Hortmoier. Ein Dorf was heute nicht mehr bewohnt ist.

Der Weg dorthin ist gut ausgeschildert, was generell sehr gut in Spanien zu sein scheint. Es gibt manchmal privat Wege die man nicht benutzen soll, aber da heisst es einfach weiter laufen- Augen zu und durch. 😉

Mega toll wie sich innerhalb kurzer Zeit die Landschaft immer wieder ändert.

Der Weg trifft auch auf den GR 11, der über die gesamten Pyrenäen geht.

Liebe Grüsse Melli 🌸

Die Wandergruppe

Wir 😍

Beim wandern etwas unscharf. 😉

Eine kleine süsse Brücke die überquert wird.

Immer ein wenig Eis auf dem Wasser.
Eine Mauer in mitten der Landschaft.
Der deutlicher Unterschied von der Natur.

Viel Moos an den Bäumen.
Cathleen liebt den alten Eichen Baum.
Adler am Himmel.

Ein verlassenes Haus von St. Miquel.
Wilde Tiere in Spanien. 😂
Der Schäfer und seine Herde.
Olot

Olot

Olot ist eine Stadt im östlichen Pyrenäenvorland und Hauptort der ComarcaGarrotxa, Landschaft und Verwaltungsbezirk in der katalanischen Provinz Girona, Spanien. (Wikipedia)

Wir waren im botanischen Garten, dieser liegt im Parc Nou. Der botanische Garten an sich hat allerdings mehr Beete und nicht die vielen Pflanzen wie ich es sonst kenne. Es blüht leider noch nicht. Der Frühling liegt hier aber schon in der Luft und alles wartet darauf um nur noch aufzublühen. 😊🌸

Danach ging es noch ein gutes Stück zum Spaziergang um Olot.

Sobald die Sonne raus kommt, fühlt es sich immer wieder sehr warm auf der Haut an. 🤗☀️

Grüsse Melli 😊

Besalú

Besalú

Liebe Grüsse aus Besalú.

Besalú ist eine mittelalterliche Kleinstadt in der Provinz Girona in der Region Katalonien. Besalú ist die Hauptstadt der Comarxa Garrotoxa. (Quelle Wikipedia)

Pont Vell „Alte Brücke“ ist 105 m lang über den Rio Fluvia

Die Gassen
Orangenbaum

Ich selbst habe heute Nacht schlecht geschlafen und eine Weile wach gelegen. Morgens fühlte ich mich nicht gut und habe etwas gekränkelt. Deswegen wurde die nächste Wanderung auf morgen verschoben. 😉

Besalú ist nur zu empfehlen. Die alten, rustikalen Häuser. Viele kleine Läden und dazu noch ein kleines neckisches Café am Fluss Rio Fluvià, wo wir eingekehrt sind. Es gab natürlich heisse Schokolade und ein einheimisches Gebäck- ensaimada.

Es war etwas frisch und die Sonne kam erst Nachmittags raus aber es nahm nicht den Charme des kleinen Dorfes.

Hasta luego Melli 🤗

St. Iscle de Colltort

St. Iscle de Colltort

Heute ging es durch St. Iscle de Colltort.
Mit einem super Ausblick auf die Pyrenäen. 🗻 Die Temperatur war ideal zum wandern, um die 10°. Danach wurde es frisch und es ging unter die heisse Dusche, Luxus pur. 🤠 Schnee liegt auch in Spanien, wir waren überrascht wieviel es teilweise ist. ⛄

Das sind wir, Cathleen und ich. 🤗

Auf nach Spanien

Auf nach Spanien

Auf nach Spanien/ Katalonien 😀 etwas Vorwandern und der Kälte entfliehen (-10° heute, schon fast warm). 😉
Habe mir mal eine andere Unterstützung mitgenommen, ein Einhorn was zu Weihnachten aus der Schweiz eingeflogen ist. 😊 Franzel bleibt lieber eingekuschelt zu Hause. 🤗