Letzte Vorbereitungen für den Via Jacobi

Letzte Vorbereitungen für den Via Jacobi

Joli hat mich morgens zu einem sehr leckeren Frühstück geweckt. Da startete der Tag sehr schön.

Danach ging es in die Stadt, ich brauche noch eine Gaskartusche und wollte mir eine schweizer Karte holen. Die Gaskartusche war schwerer zu finden als gedacht. Nach 2 Läden, ein tollen Verkäufer und guten Gespräch hatte ich sie nun doch endlich bekommen. Es wurde alles abgewogen und auf einen Zettel aufgeschrieben. Mein Rucksack mit den wichtigen Sachen wiegt ca 6kg und dann kommt noch 2l Wasser und 1l Brause mit dazu, sowie Snacks + 3 Tütensuppen die mir Joli mitgebracht hat. Übers Wochenende bin ich schon mal gut versorgt.

Abends habe ich mir ungefähre Ziele rausgeschrieben, so das ich schaue ob ich dort Zeltplätze oder Pilgerherbergen finde und einziehen kann, Wildcampen ist in der Schweiz doch erlaubt und ich hoffe ich mache es mal.

Der Tag ist schnell vergangen mit den letzten Vorbereitungen für den Via Jacobi.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: