E5- Tag 18 Langfenn – Bozen

E5- Tag 18 Langfenn – Bozen

Was war das für ein tolles Gefühl im Bett zu schlafen mit Bettdecke ohne in den Hüttenschlafsack krauchen zu müssen. Es gab auch ein tolles Frühstück mit heisser Milch. Die Inhaber geben sich grosse Mühe auf alle Wünsche einzugehen und sind super freundlich.

Langsam war ich heute morgen und bin dann gestartet. Der Tag ist nicht so lang, bis nach Jenesien und dann anstelle mit der Bahn zu fahren, werde ich den Berg runter laufen. Der Weg ist einfach. Es sind sonst viele Touristen hier unterwegs und laufen immer mal. Kurz vor Jenesien war ich mir unsicjer wo der Weg zum Abstieg beginnt. Habe dann einfach eine Frau angesprochen und sie meinte kurz vor der Seilbahn und es ist gut angeschrieben. Bin also den Wanderweg 2 nach Bozen gefolgt. Ging gut steil runter, bin auch 1x ausgerutscht, aber sass nicht auf dem Popo. Eine Bank lud zur Pause ein, bei einer alten Burg, war sehr schön. Hinter mir stand öffentlich ein Pflaumenbaum, da hab ich mir doch gern für den Abend welche abgepflückt. Kam an unzähligen Weintrauben Plantagen vorbei. Hätte gerne eine Staude mitgenommen. Aber ist ja nicht meins. Habe aber mal welche probiert, waren sehr reif und haben sicher auf ihre Verarbeitung schon gewartet. Unten in Bozen angekommen war ich froh, jetzt erstmal meine Pause zu geniessen. Die letzten Tage waren lang, wunderschön aber auch sehr anstrengend. Auf den Weg nach Bozen hab ich mir ein Hotel gebucht, dachte auch es wäre in Bozen. Falsch gedacht es war in der Nähe von Verona. Habe mich in den nächsten Zug gesetzt und bin los. Ging schnell bis nach Verona und von dort aus nochmals mit der Bahn nach Dossobuono. War erstmal nicht begeistert, aber mir das entgehen zu lassen wollte ich nicht. Nächstes mal nochmal auf die Karte vorm buchen gehen und schauen wo es liegt. Dort angekommen war ich glücklich mein Zimmer zu haben. Gegenüber war ein Waschsalong wo ich endlich mal wieder gut Wäsche waschen konnte und ein paar hundert Meter weiter war ein Supermarkt. Zum Abend gab es nicht soviel nur Nüsse und die Pflaumen, hatte keinen hunger weiter durch die Anstrengung der letzten Tage und der Hitze heute.

Liebe Grüsse Melli 🌸

Wanderinformation:

Distanz: 15,9 km, Total Distanz: 392,1 km, Höhenmeter: 155 m, Total Höhenmeter: 23099 m, Abstieg: 1405 m, Total Abstieg: 23171 m, Wanderdauer: 4,5 Stunden (mit Pause)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: