PCT Tag 129- 2000 Milen / 3218km

PCT Tag 129- 2000 Milen / 3218km

Habe Raider und Flush beim zusammen packen gehört, es war 3:15 Uhr. Etwas früh, aber eigentlich hätte ich auch nur noch zusammen packen gebraucht und hätte los gehen können. Lag dann eine ganze Weile wach, als ich wieder eingeschlafen bin klingelte kurz danach der Wecker und ich war ganz verkehrt. Habe ihn weiter und weiter gestellt. Kurz vor 6 bin ich dann doch raus und um hab 7 bin ich gestartet. Es ging erstmal weiter auf einen schönen Weg, dann kam das Lawagestein. Es tut etwas weh unter den Füßen und ist nicht ganz so einfach zu laufen. Es ging mit kleineren Schritten voran. Musste über eine Strasse und dann ging es wieder auf Lawasteinen entlang. Zwischendurch war der Trail auch wieder sandig bevor es zurück ins Geröll ging. Habe heite wieder 2 Mädels getroffen, die sich entschieden hatten von Canada südlich nach Kennedy Meadows zu laufen. Hatte sie seit Big Bear nicht mehr getroffen und ich machte mit ihnen eine kurze Pause. Wollte gerne heute weit kommen, also bis zum nächsten Wasser und dort meine Mittagspause einlegen. Der Weg wurde wieder zu einem Weg nach einer Zeit. Allerdings sehr staubig und trocken. Das Gelände ist verbrannt, aber man sieht, dass es wieder zu Leben anfängt. Kleine Tannenbäume und Blumen sind da. Teilweise sieht man auch Tiere. Mir kamen 2 Motorradfahrer entgegen. Hatte mich umgedreht und heimlich Bilder gemacht. Sie hatten gehalten und gemeint sie hätten sich verirrt. An jeder Abzweigung ist ein Schild, das nur Reiter und Wanderer auf den Weg dürfen. Ich bin schnell weiter gelaufen. Als ich die Motoren hörte bin ich den Berg hoch gerannt und habe mich versteckt, man weiss nie wie Menschen reagieren. Habe sie danach nicht mehr gesehen. Ich kam zu den kleinen See. Habe meine Füsse gebadet, zum richtigen Baden war er zu Flach und war zufrieden. Kurz nach 14 Uhr und 23 Milen geschafft. Noch 1 Mile bis zum 2000 Milen Marker. Wahnsinn, 3218 km. Raider hatte mich kurz danach eingeholt, hatte nochmals eine Pause eingelegt, weil ich Empfang hatte. Wir sind dann zu zweit den Anstieg hoch gesprintet. Er mehr als ich, bin ja zufrieden mit meinem Tempo, aber mit ihn kann ich worklich nicht Schritt halten. Er hatte ab und an kurz gewartet bis er etwas pinkes wieder gesehen hatte. Sind an einem Campsite vorbei, wo ich das 1. mal ganz alleine gecampt hatte und super geschlafen hatte. Der Blick war schön, hatten auch Bergziegen gesehen, nur waren sie zu weit entfernt. An einem kleinen See haben wir das Nachtlager aufgeschlagen. Hier war immer ein Reh, ich hoffe es kommt nicht in der Nacht vorbei. Wir wollen morgen bis nach Olalie Lake Resort. Flush macht die 24 Stunden Challenge. Raider bot mir an dann für mich einzukaufen, wenn ich nicht rechtzeitig die da bin. Es sind wieder 55km und ich brauche zwischendurch eine Pause, sonst schaffe ich das nicht. So haben wir einen Einkaufszettel geschrieben und abgemacht wenn ich es nicht schaffe, kurz bevor sie zumachen wird er für mich einkaufen.

Gruss Melli 🌸

Distanz: 34,35 Milen/ 55,44 km Anstieg: 4125 feet/ 1257 HM


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: