PCT Tag 137- der Tag der vieles verändert

PCT Tag 137- der Tag der vieles verändert

Am Bear Lake ging es erstmal kurz vor 7 Uhr los. Colors, Dirty Z und ich waren wieder zur gleichen Zeit fertig und sind zusammen los gelaufen. Dirty Z war erstaunt wie schnell wir voran kamen. Der Trail war auch sehr gut. Wir wollten und haben erst an der nächsten Wasserstelle Pause gemacht nach ca 10 Milen. Sassen dort eine Weile und es kamen uns andere Wanderer entgegen. Am Ende war ein älterer Mann, er erzählte uns das er in Abschnitten den PCT gehen möchte mit einer Freundin zusammen. Er ging dann weiter, aber drehte sich um und kam zurück. Er sagte, er müsse uns noch was sagen. Vor 47 Jahren im Alter von 22 hatte er einen Unfall. Er war zu der Zeit, laut seiner Aussage, kein guter Mensch. Er hätte viel falsch gemacht und hat sich nach dem sich geändert. Er hat uns dann noch gesagt, wir sollen jeden Tag leben und geniessen. Und alles das machte sein Gaube an Gott. Habe nicht alles ganz genau verstanden. Wir fanden es schon etwas komisch, aber Recht hatte er, dass wir jeden Tag leben wollen. Ich hatte dann vorgeschlagen uns bei einer Wasserstelle in ca 10 oder 11 Milen zu treffen. Da es die letzte wäre bei dem nächsten Anstieg, Colors und Dirty Z waren einverstanden. Wir sind dann zusammen los und es ging wieder hoch. Der Wald veränderte sich, es ist jetzt Wald und kein Regenwald mehr. Der nächste Anstieg war immer mal sehr steil, Colors und Dirty Z waren dann etwas hinter mir. Hatte kurze Pause gemacht, aber sie kamen noch nicht. Bin erstmal in meinem Rhythmus weiter und dachte dann ich warte an der Wasserstelle. Habe mich dort hingesetzt, es war noch vor 15 Uhr, habe gegessen und nach ca 10 min kamen die beiden. Sagte zu ihnen, ich dachte evtl hattet ihr eine emotionale Pause. Da der Anstieg schon immer mal etwas steiler war an einigen Abschnitten. Nein sagte Dirty Z, sie musste nur etwas langsamer machen. Wir hatten es uns gemütlich gemacht und viel erzählt und gelacht. Colors hatte nochmals etwas Wasser geholt, wir haben es gefiltert. Hatten gepackt und sassen noch und hatten Spass.

Haben etwas gehört. Ich kann mich nur erinnern einen Baum auf uns zukommen gesehen. Ich weiss nicht mehr soviel von diesen Sekunden. Als ich mich umdrehte war der Baum hinter mir, aber Colors lag unter ihm. Dirty Z und ich waren aufgelöst. Beide haben immer wieder SOS Button gedrückt. Wir konnten mit Color sprechen, aber er hatte starke Schmerzen. Da wir erstmal keine Reaktion auf dem InReach bekommen haben, bin ich runter zur Strasse gelaufen um Empfang zu haben. Mir kamen ein paar Hiker entgegen und einer hat mit mir 911 angerufen. Ich sollte an der Strasse warten. Ein paar Einheimische kamen und vorbei und fragten ob ich in die Stadt möchte. Ich sagte nur nein, ich warte auf Hilfe. Welche haben mir dann trinken und 1 Apfelsine gegeben. Es kam mir extrem lange vor und es war auch lange. 1 Stunde bis ein Sheriff kam. Ich sollte ihm Angaben machen über das was passierte. Ich konnte kaum reden und wusste nicht ob sich was die letzte Stunde verändert hatte. Der Hiker der beim Anruf mit dabei war, kam zurück gerannt und konnte mehr Fragen beantworten. Der Sheriff fuhr mit uns zur Dirt Road etwas dichter zu der Unfallstelle. Ich wollte zurück rennen. Merkte aber das mir mein Oberschenkel weh tat. Anscheinend kam der Baum nur leicht an meinen Oberschenkel. Nicht weiter schlimm. Colors lag weiterhin so wie als ich los bin. Alle anderen Hiker waren dort geblieben und haben Hilfe angeboten. Ca 17:30 Uhr kamen die ersten Helfer und auch Raider und Flash. Hatte so gehofft, dass sie noch nicht aus Trout Lake waren. Colors wurde auf eine Trage gelegt und viele haben geholfen ihn zur Dirt Road zu tragen. Dort waren die ganzen Autos und mehr Ausrüstung. Leider ging es nicht gut aus und Colors ist noch dort verstorben. Wir blieben noch mit ihm dort so lange bis er abgeholt wurden ist. Ein Einheimischer von Trout Lake, der zum Einsatzteam gehörte, hatte uns angeboten bei ihm die Nacht über zu bleiben. Wir haben es angenommen. Er fuhr erstmal nach Trout Lake mit dem Einsatzwagen und kam dann wieder. Wir sind alle zu ihm und konnten dort sitzen. Es wurden Anrufe getätigt und irgendwann schlafen gegangen. Der Schlaf blieb aus nach den Geschehnissen. Es ist unfassbar was passierte.

German tourist killed by falling tree on Pacific Crest Trail


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: