PCT Tag 141- Goat Rocks

PCT Tag 141- Goat Rocks

Verabredet war es um 6 Uhr zu starten. Raider und ich sind zusammen los. Als er mal zur Toilette musste bin ich alleine weiter, nach einer Weile habe ich lieber gewartet so dass ich ihn wieder im Auge habe, finde es eigentlich noch besser. Bei Anstiegen brauchte ich all meine Kraft heute. Und eine extra Pause nach ein paar Milen. Finde es gerade mal immer schwer. Raider will auf mich aufpassen, was mehr als lieb ist. Aber ich fühle mich eingeengt, weil ich ihn dadurch langsamer mache als das was er gewohnt ist und er dadurch einen ganz anderen Rhythmus hat. Beim nächsten Anstieg erzählte er mir danach, dass er Beeren sammeln war, sonst wäre er zu schnell gewesen. Habe dann beschlossen ihn vorbei ziehen zu lassen, da ich merkte das es mich fertig machte und wir immer in kurzen Abständen Treffpunkte ausmachten. Es ging heute aus den Wald raus und die Aussicht war mega. Heute ging es über die Goat Rocks, einer der faszinierenden Abschnitten vom PCT und wir hatten gutes Wetter. Hinter jeder Kurve lag eine neue tolle Aussicht und wir konnten die grossen Berge sehen. Mt Adams war ohne Wolken, Mt Rainier hatte leider ein paar Wolken um sich herum und man konnte nicht den oberen Teil sehen. Denke aber ich werde ihn noch öfters sehen. Der Weg war steinig und das ist immer mehr ermüdend für mich. Aber es hat sich so gelohnt, es war toll auch schon den Weg der Goat Rocks entlang zu sehen. Aber danach war ich ko. Flash und Raider sind einen extra Anstieg hoch und sie sagten ich könne schon weiter und dann an einem Campsite warten. Habe ich auch so gemacht, so konnte ich immer wieder in meinem Tempo laufen und das war langsam, wenn es über Steine runter ging. Bergauf war es auch steil und da brauchte ich ein paar extra Pausen, Pausen zum Fotos machen und um es aufzusaugen. Habe dann gedacht, dass wird trotz allem eine gute Erinnerung vom PCT. Neue gute Erinnerung schaffen, dass was ich gerade brauche. Am Campsite machte ich Pause und habe gleich mein Dinner gemacht, die anderen beiden kamen nach ca 20 min. Und sie meinten sie wollen noch weiter gehen, habe ein Campsite in 2,5 Milen vorgeschlagen. Was alle gut fanden und dann bin ich dorthin. Wollte nur noch ins Zelt, mich verkriechen und weinen. Und dann versuchen zu schlafen, mit den Bildern dieser Schönheit von heute im Kopf.

Gruss Melli 🌸

Distanz: 28,97 Milen / 46,62 km Anstieg:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: