PCT Tag 151- noch einen halben Tage Pause

PCT Tag 151- noch einen halben Tage Pause

Mal wieder konnte ich im Hotel nicht schlafen, der Wifter war an und hat Geräusche gemacht. Mein Flugzeig habe ich verschieben können auf den 24. September. Dann haben wir noch etwas mehr Zeit und nicht den grossen Sfress. Wie immer hat mir der Trail gelert nichts zu planen. So habe ich noch ein paar Stressfreie Tage in Portland und kann mich bedanken gehen. Mustard und Goodie Bag sind dann schon los, ich war noch nicht soweit da ich lange telefoniert habe. Trigger sagte ich könne dann mit ihm mit und zusammen campen. Wir waren dann wieder zu viert und machten aus bei einem See nach 10 Milen zu campen. Wir waren ca 14 Uhr beim Stevens Pass, dort war Trailmagic und es regnete. Jemanden habe ich gesehen und gerufen ist das Bodil is still alive und ja er war es. Ihn hatte ich in San Diego kennengelernt und er fuhr mich nach Campo. War toll ihn nochmals zu sehen. Er gratulierte mir schon und ich bin trotzdem nach einem kurzen Gespräch weiter. Mir ist dann wieder bewusst geworden, dass es jetzt wirklich der Endspurt ist und ich bin kurz sehr emotional geworden. Anfangs war der Weg leicht, es ging dann bergauf was nicht so schlimm war. Durch den Regen die letzten Tage, war der Weg oft mottrig und man musste aufpassen nicht wegzurutschen. Ich bin so dahin gelaufen, nicht zu schnell aber auch nicht zu langsam. Wollte früh Feierabend machen und kam etwas nach 17 Uhr am Camp an. Habe gleich mein Zelt aufgestellt und angefangen mit kochen. Kurz nach 19 Uhr ging es ins Zelt, es wurde schon frisch und kurz nach halb 8 wurde es dunkel. Es ist September, der Herbst ist da. Die Farbe der Blätter verändern sich langsam. Man sieht schon einige Herbstfarben.

Grüsse Melli 🌸

Distanz:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: