PCT Tag 153- mein 1. Bär

PCT Tag 153- mein 1. Bär

Wollte morgens erst bei Tageslicht starten. Da es gestern astrengend war ud ein langer Tag. Also um halb sieben sollte Startschuss sein. Es war schon nach halb sieben, wollte und los und musste aufs Klo. Da wurde der Start nochmals um einige Minuten verschoben. Bin dann allen anderen hinterher gelaufen. Nach einer Weile hatte ich Goodie Bag und Mustard eingeholt. Dann ging auch schon der 1. Anstieg los. Der Boden war weich, Bäume lagen über dem Weg und manchmal waren einige Steine wo man sich vorbei zwängen musste. Es war nicht der einfachste Weg heute. Irgendwann musste ich über einen Baumstamm und hatte den Trail total verloren. Hier sind schon so einige falsch gelaufen und ich bin den Weg hinterher und hab mich dann wieder zurück zum Trail gearbeitet. Als ich zurück auf dem Trail war, hatte ich Ausblick ins Tal und sehe dort einen grossen Schwarzbär. Er war damit beschäftigt Blaubeeren zu essen. Ich stand eine Weile dort und habe ihn beobachtet, es war so schön ihn zuzuschauen. Nach einer Weile bin ich weiter. Um die Kurve gekommen, sah ich Animal Planet am Bach sitzen und war froh. Er sagte mir die anderen sind alle grad erst weiter. Toll, da habe ich auf alle trotzdem aufgeholt. Der letzte Rest vom Anstieg wurde noch hochgeklettert und dann war der 1. grosse Astieg des Tages geschafft. Oben war wieder freie Sicht und man konnte überall Berge sehen. Es gab einen See und da stoppte ich kurz. Rumter war anfangs einfach, als es tiefer ging war das Terrain wieder schwer. Manchmal wurde der Weg so schmal und es ging wieder über ein Bäume und so. Das hält mich dann immer etwas auf, dazu ist es glitschig und ich kann dann nicht so schnell über die Hindernisse. Es ging über den Milk Creek und ich hatte noch eine Pause gemacht bevor es an den nächsten langen Amstieg gehen sollte. Keine 5 Milen und 3500 feet hoch klettern. Das ist schon sehr viel, aber nur einen Schritt nach dem anderen setzten und man kommt oben an. Habe noch Trigger, Rampaige und Animal Planet auf dem Weg nach oben getroffen. Sie machten grad im Schatten Pause. Habe mich 5 min mit hingesetzt und bin dann gestartet. Der Anstieg war dann gar nicht schlimm, es ging über x viele Switchbacks/ Serpentinen hin und her. Es machte mir Spass, obwohl ich heute weniger Kraft in den Beinen hatte und langsamer war. Irgendwann wurde ich auch von Animal Planet und fast oben dann auch von Rampaige überholt. Sie machten am Wasser stopp. Ich habe mich dazu gesellt, dann kam Trigger und kurz danach Mustard und Goodie Bag. Die Meinungen über den Anstieg war sehr unterschiedlich. Ich fand ihn wirkich nicht schlimm und das Terrain war auch wieder besser. Da ich noch etwas laufen wollte bin ich weiter. Nur mir ging es wieder mal nicht so gut und ich musste eine extra Pause einlegen und einfach nur weinen. Die anderen kamen und haben ich getröstet. Trigger kam als letztes und wir sind zusammen gelaufen. Es wurde beschlossen beim 1. Campsite auf dem Abstieg zu bleiben. Es sind anstrengende Tage und es ging viel aufwärts heute. Vorallem tut es gut, vor 21 Uhr im Bett zu sein.Grüsse Melli 🌸Distanz: 26,49 Milen/ 42,63 km Anstieg: 8701 feet/ 2652,06 HM


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: