Browsed by
Autor: Flower

Nur noch 57 Tage bis zum Start

Nur noch 57 Tage bis zum Start

Wenn man auf den Kalender schaut und einem sehr bewusst wird, dass es bald wieder los geht. 🏞️ Das Herz schlägt schneller, kurzer Schock, weil man immer denkt man muss noch soviel vorher ordnen, vorbereiten und schaffen. Ein drittes und (eigentlich) letztes mal heisst es sich vorzubereiten auf den Pacific Crest Trail –> in 57 Tagen geht es wieder raus auf den Trail mit der #pctclassof2019 . Neue Menschen, neue Freunde und neuen Bedingungen. Mein Ziel verfolge ich weiterhin vom…

Weiterlesen Weiterlesen

E5- Tag 30- Ziel Verona

E5- Tag 30- Ziel Verona

Um 21 Uhr sind Franzel und ich in Verona angekommen. Es war ein extrem langer Tag, der um 05:05 Uhr mit wandern begann und um 21:00 Uhr nach 57.8 km endete. Insgesamt waren es bei meinem Weg 647,2 km. Ich konnte nochmals die Höhen und Tiefen des Weges erleben. Der Endpunkt in Avesa war mir nichts, da war nichts. Deswegen bin ich zum Mittelalterlichen Tor in Verona und hab es als mein Endpunkt genommen. 😊 Ich bin stolz auf mich,…

Weiterlesen Weiterlesen

E5 Tag 29 Rifugio Camporosso – Rifugio Boschetto

E5 Tag 29 Rifugio Camporosso – Rifugio Boschetto

Ich bin schon früh morgens aufgewacht, es war hell draussen und am liebsten wäre ich los gelaufen. Meine Sachen waren allerdings im Trockenraum eingeschlossen. Bis halb 8 musste ich warten. Bin dann sofort runter habe meine Sachen geholt und alles wurde gepackt. Zum Frühstück ging es kurz nach 8 Uhr, früher sollten wir nicht kommen, dass wurde ausdrücklich gesagt, hatte versucht, dass Frühstück um halb acht zu bekommen. Kurz nach 9 Uhr, viel zu spät für einen langen Tag, aber…

Weiterlesen Weiterlesen

E5 Tag 28 Rifugio Lancia – Rifugion Campogrossa

E5 Tag 28 Rifugio Lancia – Rifugion Campogrossa

Regen, regen von morgens an, eigentlich schon seit gestern. Ungemütlich ist es draussen und es ging nochmals ins Bett. Jede halbe Stunde wurde das Wetter gecheckt, aber keine Besserung in Sicht. Nur noch mehr Regen. Meine Wetterapp sagte ab 10 Uhr soll es besser werden, wurde es nicht. Kurz vorher hat sich alles noch mehr zugezogen der Nebel kam und es fing an zu stürmen. Neben mir im Zimmer waren Österreicher, Hannah, Lisa und Daniel. Sie kamen gestern Abend noch…

Weiterlesen Weiterlesen

E5- Tag 27 Passo della Borcola – Rifugio Lancia

E5- Tag 27 Passo della Borcola – Rifugio Lancia

Was war das für ein Gewitter heute Nacht. Lag eine ganz Zeit lang wach. Immer wieder mal schossen die Blitze am Haus vorbei und die Donner dazu, es giesste und ich wusste nicht was das dann heute werden soll. Irgendwie komisch, dachte ich war mit Laura allein im Haus aber es kam 2 mal jemand noch in den Hausflur, es war etwas Hellhörig. Morgens um 7 klingelte der Wecker, war um 8 Uhr zum Frühstück verabredet. Habe von unten meine…

Weiterlesen Weiterlesen

E5 Tag 26 Sole Neve – Passo dello Borcola

E5 Tag 26 Sole Neve – Passo dello Borcola

Man oh man hat das heute morgen geregnet. Wusste nicht wie ich alles aus dem Zelt bekomme um es trocken zu halten. Es hat dann doch kurz nach 9 Uhr aufgehört. Habe alles rausgenommen um untern Dach zu packen und es trocken zu lassen. War mal wieder ein später Start, aber besser spät als gar nicht. Zu Fuss bin ich runter nach Carbonare. Dort hab ich eingekauft für die nächsten 3 Tage, sicher viel zu viel, aber der Appetit wird…

Weiterlesen Weiterlesen

E5 Tag 25 Levico – Sole Neve

E5 Tag 25 Levico – Sole Neve

Dadurch, dass ich erst spät geschlafen habe, ging es desto später für mich heute morgen erst los. Aber ich habe den ganzen Tag Zeit bis nach Carbonare zu kommen, mein heutiges Tagesziel. Es ist nicht so heiss, bewölkt, etwas schwül. Mal schauen ob regen kommt, es ist gemeldet aber nur mit einer geringen Wahrscheinlichkeit. Von Levico hab ich mir schon immer die Berge angeschaut und gefragt welcher wird es sein. Hab es mir grausam gemacht. Kurz bevor es an den…

Weiterlesen Weiterlesen

E5 Tag 24 Regnana – Levico

E5 Tag 24 Regnana – Levico

War früh ausgeschlafen, sicher, weil ich etwas aufgeregt war und es ein langer Tag wird. Habe mir heute erlaubt eine Alternative zu laufen. Gestern hab ich es nicht geschafft bis nach Palai und die Tagesetappe bis Levico ist sehr weit und auf 9 Std ausgerichtet, dazu brauchte ich schon mehr Zeit bis Palai. Gut dann geh ich die Alternative, nochmal alles gelesen, angestrichen an was ich mich halten sollte und war froher Dinge. Gehe los, Brücke kommt wie beschrieben. Sollte…

Weiterlesen Weiterlesen

E5 Tag 23 Gfrill – Regnana

E5 Tag 23 Gfrill – Regnana

In der Scheune konnte ich gut schlafen, musste mir aber die Türe versperren und wissen es kann keiner rein kommen. Hat dann sicher nur 5 min gedauert bis ich eingeschlafen bin. Morgens möchte man gerne immer mal noch 5 min länger liegen bleiben, aber heute geht das auf keinen Fall. Der Weg bis Cembra ist für 6 Stunden ausgeschrieben. Ich muss es vor 12 Uhr schaffen dort anzukommen um für heute und evtl morgen einzukaufen. Sie haben geschlossen von 12…

Weiterlesen Weiterlesen

E5- Tag 22 Deutschnofen – Gfrill

E5- Tag 22 Deutschnofen – Gfrill

Ich kann mit guten Gewissen sagen, dass ich ausgeschlafen habe. Kurz vor halb sieben bin ich raus aus dem schönen Bett, nochmals geduscht und zum schnellen Frühstück gab es ein Brötchen. Hätte schon früher aufstehen können, wach war ich immer mal. Wollte mir allerdings noch Proviant holen und zur Apotheke. Im Konsum hat mich der Mann vom Samstag wieder erkannt und wir haben kurz geplaudert. Er wollte wissen wo ich war. Habe mich bei ihm für den Tip bedankt. Nach…

Weiterlesen Weiterlesen