Dieser Blog ist für jeden, der gern wandert oder mich visuell auf Wanderungen begleiten möchte.

Olavsweg

Gemütlich auf dem Olavsweg durch Norwegen pilgern

Unsere Ambitionen waren sehr hoch und wir stellten den Wecker auf 5 Uhr. Beim ersten Klingeln wurde er sofort auf um 6 Uhr gestellt. Nur langsam kamen wir aus dem Zelt und haben gepackt, ich konnte etwas später anfangen und habe noch ein paar Minuten im Schlafsack verbracht. Es war aber ein sehr gemütlicher Morgen mit viel Gelächter.

 

Wir kamen zu der Hole zu der Hole Kirche, zum Glück lud eine Bank zu einer gemütlichen Pause ein. Wasser wurde nachgefüllt. Ich muss gestehen, es ist angenehm mit den Kirchen zum Wasser holen, man braucht es nicht zu filtern. Danach ging es übers Land und danach durch den Wald. Vor mir auf dem Weg lag eine Schlange und kurz danach sah ich noch einen Fuchs, in der Ferne, der auf Jagd war. Im Wald lagen Tannenzapfen, wo ich schmunzeln musste wie klein sie waren im Gegensatz zum letzten Jahr. Letztes Jahr waren sie ab und an so groß wie mein Kopf.

IMG 20200528 090934 1
Hole Kirche auf dem Olavsweg

Bei der nächsten Kirche, wollten wir nur eine kurze Pause einlegen, zum Wasser auffüllen. Dort fanden wir ebenfalls eine Bank und wurden angesprochen. Wir haben eine ganze Weile mit einer Frau erzählt die Pilger Büro arbeitet. Sie hat uns auch fotografiert. Vielleicht werden wir „berühmt“ und kommen in die nächste Ausgabe von der Pilgerzeitschrift. Wir bekamen die Telefonnummer für das Pilgerbüro in Granavollen, wo wir anhalten wollen, um uns den Pilger Pässe zu holen. Meine bestellten kamen leider nicht rechtzeitig an.

Die Ausblicke waren wirklich unbeschreiblich schön heute, das weit schauen und die Farben. Alles blüht jetzt, der Duft vom Flieder liegt oft in der Luft, das ist herrlich. In Haug, nach 16 km gab es eine Mittagspause und Beratung. Wir hatten beschlossen, wenn es möglich ist uns heute Nacht in einer Herberge einzumieten. Ich habe kurz rumtelefoniert und schwups hatten wir ein kleines Zimmer für heute Nacht organisiert. Bis dorthin waren es nochmals ca. 8 km. Wir haben uns Zeit gelassen. Uns läuft eben nichts weg.

Wir sitzen gerade in einem Garten unter Apfelbäumen und lassen den Tag in Ruhe ausklingen. Der Ausblick ins norwegische Fjell/ Gebirge (Norefjell) was noch mit Schnee bedeckt ist. Es war ein toller Tag. Wer mehr über das Norefjell erfahren möchte, kann hier drücken.

Grüße Melli
Olavsleden Tag 4
Gewandert: 23,8 km
Höhengewinn: 482 Hm / Höhenverlust: 433 Hm

Teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Melanie Teetz

Reise Blogger

Hier berichte ich über meine Wanderungen, Erfahrungen und Gedanken.

Melanie Teetz

Rückblicke ↟
Ausrüstung ↟
Pläne ↟